Vita 2017-03-25T23:20:35+00:00

Vita – Mechthild Ammann

1. November 2014

  • Eröffnung des Ausstellungsraumes in Billerbeck in der Lange Straße 7 (Fußgängerzone)

seit 2011

  • permanente Ausstellung im Hotel Weissenburg in Billerbeck

seit 2009

  • Beteiligung am CSA-Bauernhof Entrup 119
  • Mitglied des BIB (Bürgerinitiative zur Werterhaltung der Region)

seit 2003

  • Mitglied Soroptimist International Club Coesfeld

seit 1999

  • Gestaltung eines eigenen Skulpturengartens

1976

  • Umzug nach Billerbeck in die alte ehemalige Landschule in der Bauernschaft Westhellen/Gerleve
  • Mitglied der Gedok Bonn (bis 1998)
  • zahlreiche Ausstellungen in Galerien und Museen, Theatern, Kunsthallen
  • Mal- u. Zeichenkurse im eigenen Atelier
  • Zusammenarbeit mit der VHS Coesfeld, Theater- und Konzertabende im Haus
  • Auseinandersetzung mit „Zen“ in der Malerei
  • viele Arbeiten in privaten und öffentlichen Sammlungen, z.B. u.a. Bundesinnenministerium Berlin, Kunsthalle Falsterbo (Schweden)

1975

  • Geburt: Jan

seit 1974

  • freischaffend

1973

  • Geburt: Nils

1972

  • Umzug nach Havixbeck in alten Bauernkotten

1970 / 1971

  • Aufnahme des Studiums der Freien Malerei und Bildhauerei ander Fachhochschule Münster bei Prof. Griepentrog, Prof. Schlüter
  • Studium der Kunstgeschichte und Musik an der WWU in Münster

1969

  • 2. Staatsexamen
  • Heirat: Hans Peter Ammann

1966

  • 1. Staatsexamen
  • anschließend Lehrtätigkeit als Kunst- und Werkerzieherin

1963

  • Abitur in Soest/Westfalen
  • Schon während der Schulzeit künstlerische Studien bei Soester Malern u. Bildhauern wie Hans Kaiser, Prof. Bischof, Heisig und Köhler
  • Beginn des Studiums in Paderborn (Pädagogik) mit besonderem Schwerpunkt in Kunst und
  • Musik bei Prof. Poll, Prof. Schrader, Prof. Kötters